Einsatz Nr.: 44 | 11.11.2017 19:05 Uhr


Bad Fallingbostel (tk) In den Abendstunden des 11.11.2017, gegen 18:50Uhr, melden Anwohner des Ernst-Barlach-Rings in Bad Fallingbostel, dass eine Hecke an einem Gebäude brennt. Als die Feuerwehr wenig später eintrifft, hat das Feuer bereits auf das Gebäude übergegriffen und der Dachstuhl steht in Vollbrand.

 


Umgehend lässt der Einsatzleiter Florian Funk die Alarmstufe auf Feuer 3 erhöhen und damit Vollalarm für alle Feuerwehren des Stadtgebiets Bad Fallingbostel auslösen. Diese bekämpfen mit diversen Strahlrohren und Trupps unter Atemschutz das Feuer im Innen- und Außenangriff.

Zusätzlich wurden mit Hilfe des Teleskopmastes, Teile der Dachhaut aufgenommen. Über die Stadtwerke wurden die Strom- und Gaszufuhr zum Gebäude gekappt. Insgesamt waren circa 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr eingesetzt. Hinzu kommen diverse Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes. Die Bewohner des Hauses kamen mit dem Schrecken davon und blieben körperlich unverletzt.

Die Bewohner des betroffenen Bereiches, wurden wegen der starken Rauchentwicklung aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zum Ablöschen der letzten Glutnester, wurde das Dach fast vollständig abgedeckt. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die späten Abendstunden hin. Das Wohnhaus ist auf weiteres nicht mehr bewohnbar.

(www.feuerwehr-heidekreis.de)